home

Was ist Hypnose und was ist es nicht?

Obwohl Hypnose eine sehr alte Methode ist und obwohl sie in den letzten Jahren wieder mehr in das Interesse der Öffentlichkeit gekommen ist, sind viele Menschen immer noch skeptisch und stehen der Hypnose reserviert gegenüber.

Der Grund liegt auch darin, dass Hypnose ein mächtiges Instrument ist und Veränderungen hervorrufen kann, die viele Menschen nicht verstehen oder akzeptieren können.

Im Grunde genommen ist Hypnose ein natürlicher Zustand, der täglich erlebt werden kann, beispielsweise in der Phase zwischen Schlaf und Wachsein, wenn Träume noch präsent sind, aber die reale Wahrnehmung uns noch nicht vollständig bestimmt.

Der Gedanke an Hypnose ruft bei vielen Menschen die Vorstellung von Showhypnose hervor. Auch wenn das, was da vorgeführt wird, oft spektakulär ist, ist Showhypnose doch eher ein unbedeutendes Feld.

Hypnose ist eine uralte Möglichkeit, mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten.
Wir alle wissen, dass das Unterbewusstsein nicht ständig präsent ist, uns aber dennoch grundlegend beeinflusst, auch wenn wir das willentlich vielleicht gar nicht wollen.
So wollen wir zum Beispiel abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören. Unser Verstand sagt uns, dass es gesünder ist, nicht zu rauchen, zudem spart es Geld. Ebenso ist uns klar, dass es gesünder ist, nicht zu viel Gewicht mit sich rumzuschleppen, Wir sind leistungsfähiger und  attraktiver.
Auch würden wir gerne besser und tiefer schlafen, weniger Stress haben, gelassener in eine Prüfung gehen oder Ängste abbauen.

Mit unserem Verstand machen wir immer wieder Pläne und legen uns Möglichkeiten zurecht, wie wir dies alles erreichen können. Manchmal klappt es dann auch für eine Weile – aber dann kommen wir wieder in alte Verhaltensweisen und alles läuft wieder so ab, wie vorher.
Genau hier setzt Hypnose an.

Es ist möglich in Hypnose Programme, die im Unterbewusstsein ablaufen umzuwidmen oder sogar zu löschen. Das Unterbewusstsein hindert uns dann nicht mehr daran, das zu erreichen, was wir wollen.

Weil es funktioniert und weil viele Menschen sich genau das nicht vorstellen können, haben sie Vorurteile oder Ängste in Bezug auf Hypnose. Hypnose ist jedoch nichts Esoterisches und auch nichts Mystisches, sondern ein ganz natürlicher Zustand, der auch im Alltag vorkommt.

Es ist auch nicht möglich einen Menschen in Hypnose zu etwas zu bringen, was nicht seinen Werten und Überzeugung entspricht. Man verliert auch nicht die Kontrolle und gibt auch nichts von sich preis was man nicht will.
Die Hypnose wird vom Klienten meistens als sehr angenehm und entspannend empfunden. Die Wahrnehmung wird geschärft und manches, was vorher im Dunkeln lag, wird plötzlich klar.